Unser Ziel

Wenn unsere Bewohnerinnen und
Bewohner zu einem selbstbestimmten
Leben in der Gemeinschaft zurückfinden,
ist das höchste anzustrebende Ziel erreicht.

Unser gemeinsames Ziel ist jedoch
auch erreicht, wenn Bewohnerinnen und
Bewohner in der Lage sind, ihren Alltag
in einer betreuten Wohngemeinschaft
zu strukturieren oder in unserer
Einrichtung eine stabile Abstinenz
mit einer entsprechenden
Lebensqualität dauerhaft
halten zu können.

(aus unserem Leitbild)

1. Unser Auftrag

Wir betreuen und behandeln chronisch suchtkranke Frauen und Männer (Alkohol, Medikamente, Drogen, nichtstoffgebundene Süchte), die gleichzeitig psychisch erkrankt sind (Doppeldiagnosepatienten).
Unsere Bewohnerinnen und Bewohner bekommen in unserem Therapiezentrum vorübergehend oder dauerhaft ein Zuhause. Sie erfahren hier Geborgenheit, Wertschätzung und Akzeptanz.

In einem suchtmittelfreien, stabilisierenden Lebensraum können neue Kompetenzen erworben und ohne Leistungsdruck ausprobiert werden. Jeder Mensch verfügt über Ressourcen und fast jeder Mensch kann sein Leben verändern. Wir sichern zunächst das Überleben und die körperliche Gesundheit. Wir stabilisieren vorhandene Kompetenzen. Dann fördern wir Eigeninitiative und Selbstverantwortung in einem individuell angemessenen Umfang.

Wenn unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu einem selbstbestimmten Leben in der Gemeinschaft zurückfinden, ist das höchste anzustrebende Ziel erreicht. Unser gemeinsames Ziel ist jedoch auch erreicht, wenn Bewohnerinnen und Bewohner in der Lage sind, ihren Alltag in einer betreuten Wohngemeinschaft zu strukturieren oder in unserer Einrichtung eine stabile Abstinenz mit einer entsprechenden Lebensqualität dauerhaft halten zu können.

Um eine individuell höchstmögliche Integration zu erreichen, wollen wir uns als Einrichtung gut in die Gemeinde integrieren, in der wir leben und arbeiten. Gastfreundschaft hat bei uns einen hohen Stellenwert. Toleranz und Rücksichtnahme, Mitmenschlichkeit und Geduld wirken der Stigmatisierung der Bewohnerinnen und Bewohner entgegen.

 
2. Unsere Identität

Wir führen unsere Einrichtungen aufrichtig und zuverlässig. Wir erbringen unsere Dienstleistung auf einem fachlich hohen Niveau und veröffentlichen jährlich das Ergebnis unserer Arbeit.
Die Beziehungen in unserem komplexen Umfeld betrachten wir als Kundenbeziehungen.

Alle Menschen in Behörden, öffentlichen Einrichtungen, Unternehmen und Vereinen erfahren partnerschaftliche Wertschätzung. Aus dieser Wertschätzung leiten auch wir den Anspruch auf Entfaltung unserer Einrichtungen ab. Wir nehmen ihre Aufträge ernst und erfüllen sie bestmöglich.

In unserem täglichen Handeln verhalten wir uns wirtschaftlich und umweltbewusst, um nicht unnötig Ressourcen zu verschwenden.

So erhalten wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern einen wohnlichen und förderlichen Lebensraum und uns einen angenehmen und sicheren Arbeitsplatz.

 
3. Führungsgrundsätze

Um diese Aufgaben zu erfüllen, streben wir ein hohes Maß an Authentizität an. So schätzen wir in unseren Häusern die Unterschiedlichkeit unserer Kolleginnen und Kollegen, entsprechend ihrer Persönlichkeit, ihrer Qualifikation und ihrer Aufgabenstellung. An unserer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung sind wir interessiert und bilden uns fort.

Wir sind uns unserer Vorbildfunktion für ein gelingendes Leben den Bewohnerinnen und Bewohnern gegenüber bewusst und gehen wertschätzend und freundlich miteinander um. Wir nehmen uns gegenseitig ernst und reden miteinander als Basis für eine gute Zusammenarbeit.

Unsere Organisation und unsere Regeln sind transparent. Wir sind innerhalb unserer Rahmenbedingungen flexibel.

Die Aufgaben- und Verantwortungsgebiete sind für jeden Mitarbeiter in Stellenbeschreibungen definiert.